Schlagwort-Archiv: HOQ

Sommerfest Pro Flughafen Hof-Plauen e.V. am 21.07.2013

Kurzweiliger Nachmittag am City-Airport

Vereinsverantwortliche sind sehr zufrieden

Foto: Pro Flughafen Verein

Seit 10 Jahren arbeiten Pro Flughafen Hof-Plauen und der Hofer City-Airport „Hand in Hand“ und genauso lange gibt es – nach der Vereinsgründung im Jahr 2003 – die jährlichen Sommerfeste. Hatte man in den vergangenen 2 Jahren gründlich Pech mit den Wetterkapriolen, so war es in diesem Jahr schon fast zu heiß.

Dennoch zeigen sich die Verantwortlichen um Vorsitzenden Jürgen Knieling mit dem Verlauf sehr zufrieden, kamen doch rund 300 Besucher um sich den Nachmittag mit „Airport-Feeling“ zu vertreiben.

Erstmals konnten die Vereinsmitglieder direkt das Flughafenareal nutzen. Der ehemalige „baggage claim“ wurde kurzerhand in eine Partyzone umgewandelt. Dort fanden die Besucher gut beschattete Plätze und konnten mit freiem Blick auf das Vorfeld Kaffee und Kuchen (Bäckerei Schirner), Bratwürste und Steaks sowie die guten Biere der Meinel-Bräu genießen, wenn auch die Mischgetränke oder auch das alkoholfreie Weizen an diesem Nachmittag „hoch im Kurs standen“.

Für gute Stimmung sorgte Hans Sadlon, der kurzfristig für den erkrankten Andy Adler eingesprungen war.

Die angebotenen Towerführungen waren – wie in den Vorjahren auch – sehr gut nachgefragt. Insgesamt konnten sich die Besucher vier Mal über die Arbeit der Fluglotsen informieren. Der Inhaber der Flugzeugwerft Hofmann führte die Besucher persönlich durch seine Firma und die Löschfahrzeuge der Feuerwehr standen in „Paradeformation“ auf dem Vorfeld.

Die erstmals angeboten Schnupperkurse zum Segway-Fahren wurden angenommen, jedoch hatten sich die Verantwortlichen eine höhere Resonanz erhofft. Alle die von der Flughafenrunde zurückkamen berichteten von einem „Fahrerlebnis der besonderen Art“.

segway

Die Besucher konnten selbst das Segway-Fahren ausprobieren

Für die Kinder stand das Promotion-Team der Volksbank Vogtland mit seinem Equipment parat.

Die sonst über den Aero-Club angebotenen Rundflüge fielen einer EU-Richtlinie „zum Opfer“, die den Clubs untersagte „gewerbliche Angebote“ zu unterbreiten. Zwar wurde diese Anweisung am Freitag vor dem Flughafenfest wieder zurückgenommen bzw. korrigiert, aber für die Verantwortlichen kam dies zu spät. Die Maschinen des Aero-Clubs waren bereits anderweitig gebucht. So konnten die Piloten um Oskar Riedel nur die Kontaktdaten der zahlreichen Interessenten für dieses Angebot notieren.

Festbetrieb auf dem Vorfeld – hautnah dabei!
Natürlich mit Sicherheitsabsperrung!

Schließlich bot Pro Flughafen Hof-Plauen e.V. – dank der großzügigen Unterstützung der Hofer Geschäftswelt – wieder seine attraktive Tombola an, die immer am Abend mit der „zweiten Chance für alle Nieten“ ihren Höhepunkt erreicht. Insgesamt standen 170 Sofortgewinne und am Abend 9 hochpreisige Gewinne (1 3-Tagesfahrt nach Berlin, 2 Tagesfahrten nach München, 3 x 1 Autowochenende (Exner, Weidner, Landrover), 2 x 2 Konzertkarten der Hofer Symphoniker und 1 LED-Beamer) zur Verfügung.

BE200

Abflug einer Geschäftsreisemaschine BE200 der Fair-Air

Alles in allem zieht Pro Flughafen Hof-Plauen eine positive Bilanz. Das neue Areal wurde sehr gut angenommen, die Besucher hatten erstmals ein richtiges Flughafen-Feeling (konnten einige Starts und Landungen und Betankungen ganz nah mitverfolgen) und die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Flughafens lief reibungslos. Der Betriebsdienst unterstütze hervorragend.

 

Matthias Singer

(Stellv. Vorsitzender, Öffentlichkeitsarbeit)

 

Mehr Bilder finden Sie in der Fotogalerie der Frankenpost hier >

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pro-flughafen-hof-plauen.de/WordPress_02/sommerfest2013/

Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung 2012 bei Pro Flughafen Hof-Plauen e. V.

Die Freunde des Hof-Plauener Flughafens handeln nach dem Motto „Jetzt erst recht“!

 

Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Pro Flughafen Hof-Plauen nahm die Frage,

wie man dem Regionalflughafen unter den geänderten Gegebenheiten zukünftig am besten

unterstützen könne, die meiste Zeit in Anspruch.

Zuvor hatte der Vorsitzende Jürgen Knieling die Teilnehmer begrüßt und im Rahmen eines

Rückblicks die Aktivitäten des Vereinsjahres 2011 in Erinnerung gerufen.

Hierbei ging Knieling natürlich – neben der Insolvenz der Cirrus Airlines und den damit

verbundenen Ausfall des Linienflugbetriebs – auch auf das beliebte Sommerfest und die

traditionelle Nikolausfeier ein. Insbesondere das Sommerfest mit einem breit gefächerten

Rahmenprogramm habe sich bei den Menschen in der Region als beliebter

Publikumsmagnet etabliert.

Auf besonderes Interesse der Mitglieder sind auch die vom Verein erstmals im Jahr 2011

initiierten Themenabende gestoßen. Neben einer Besichtigung der am Flughafen

ansässigen Betriebe habe man in Kooperation mit dem Aero-Club Hof auch vergünstigte

Rundflüge über Franken und das Vogtland angeboten.

Knieling betonte ausdrücklich, dass Hof-Plauen auch ohne derzeitige Linienanbindung als

bedeutende Infrastrukturmaßnahme erhalten bleiben – und nicht zuletzt durch den Verein Pro

Flughafen Hof-Plauen – weiter gefördert werden müsse. Schließlich habe schon bisher

alleine der Anteil der Werks- und Geschäftsflüge mehr als 50 Prozent am

Passagieraufkommen ausgemacht. Zudem erfülle man nach wie vor die wichtige Aufgabe

als Schwerpunktlandeplatz.

Anschließend erläuterte Schatzmeister Markus Köhler die Kassenlage und stellv.

Vorsitzender Matthias Singer stand wenig später zum Thema „Presse- und

Öffentlichkeitsarbeit“ Rede und Antwort. Singer war besonders über das ungebrochene

Interesse an der vereinseigenen Internetseite pro-flughafen-hof-plauen.de erfreut. Fast

25000 Besucher konnte die Seite im Jahr 2011 verbuchen. Aber auch die Zusammenarbeit

und Unterstützung durch die lokalen Medien im gesamten Vogtland könnte besser nicht sein.

Natürlich wolle man – gerade auch in schwierigeren Zeiten – den Flughafen unterstützen, so

Knieling abschließend. Man werde daher auch im Jahr 2012 mit Themenabenden, Festen

und Informationsveranstaltungen für die Bürger der Region Hochfranken/Vogtland präsent

sein.

Unter den Freunden, Mitgliedern und der Vorstandschaft herrschte hierüber geschlossene

Einigkeit und Mitglied Manfred Max brachte es auf den Punkt:

„Der Verein ist in der jetzigen Situation wichtiger denn je!“.

Matthias Singer

stellv. Vorsitzender, AK Öffentlichkeitsarbeit

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pro-flughafen-hof-plauen.de/WordPress_02/jhv2012/